^
  • For- und Weiterbildung in der Kindertagespflege
  • Quadrate
  • Berufliche Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung - Qualifizierung und Ehrenamt

Brücken bauen - Wege finden

Pädagogisches Puppenspiel mit Handpuppen Praxisseminar für Menschen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und/oder Erwachsenen

Handpuppen können ein Schlüssel zur Kommunikation mit Menschen sein. Sie können Zugänge zu Kindern wie Erwachsenen erschließen, Brücken bauen und neue Wege aufzeigen, vor allem dann, wenn - aus ganz unterschiedlichen Gründen - Sprachlosigkeit herrscht und Reden schwierig ist.
Puppen können helfen, zu motivieren, aus der Reserve zu locken, fordern zum Erzählen auf, trösten, helfen Gefühle auszudrücken, bringen zum Lachen - oder hören einfach nur zu.
Bei Kindern können sie zur Erleichterung von Übergänge, Zurechtfinden in neuen Umgebungen und Situationen, Förderung der Kreativität und der Sprachentwicklung eingesetzt werden, bei dementiell erkrankten Menschen zur Erhaltung der Kommunikationsfähigkeit und Lebensfreude.
Die Handpuppen ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und sind hilfreich im Erklären von Situationen, Verhalten und Vermitteln von Anregungen, Regeln, Grenzen. Sie können helfen, eigene Erlebnisse zu reflektieren und Problemlösungen zu entwickeln.
Ihr Einsatz ist vielfältig, Handpuppen können sowohl in der Einzel- als auch Gruppenarbeit mit Erwachsenen und Kindern, in Kindergarten, Schule, Pflegeeinrichtungen, Singkreisen, Erzählcafes eingesetzt werden und sind auch in der Biographie-Arbeit eine wertvolle Bereicherung.

Das Praxisseminar gibt erste Einblicke in das Puppenspiel.
Der Freitagnachmittag ist dem Kennenlernen untereinander sowie der Puppen und einem ersten Ausprobieren gewidmet.
Am Samtag werden Einsatzmöglichkeiten - je nach Arbeitsschwerpunkten der Teilnehmer*innen - besprochen und vorgestellt. In praktischen Übungen werden der professionelle Umgang mit den Puppen geübt und Spielerfahrungen gesammelt.
Bei Bedarf können Themenschwerpunkte in Folgeseminaren angeboten werden.

Referentin Sabine Ibrahim ist Theaterpädagogin mit langjähriger Erfahrung in der Fortbildung.
Vielen Werneraner*innen ist sie als Regiesseurin an der Freilichtbühne Werne bekannt.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da nur begrenzte Plätze zur Verfügung stehen.

Zeitraum: Fr, 05.07.2019 - Sa, 06.07.2019, 2 Termine
Uhrzeit: 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Werne; Konrad-Adenauer-Str. 8; FBS; Raum 3.1
Gebühr: 93,50 Euro
Leitung: Sabine Ibrahim
Kursnummer: T2541-404
Terminliste: 
  • Freitag, 05.07.2019, 16:00 Uhr bis 18:15 Uhr
    Werne; Konrad-Adenauer-Str. 8; FBS; Raum 3.2
  • Freitag, 05.07.2019, 16:00 Uhr bis 18:15 Uhr
    Werne; Konrad-Adenauer-Str. 8; FBS; Raum 3.1
  • Samstag, 06.07.2019, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Werne; Konrad-Adenauer-Str. 8; FBS; Raum 3.2
  • Samstag, 06.07.2019, 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Werne; Konrad-Adenauer-Str. 8; FBS; Raum 3.1
Ich möchte mich unter Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu o.a. Veranstaltung anmelden. Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder:
Angaben zur Person:  
Nachname: *
Vorname: *
Strasse/Nr.: *
PLZ/Ort: *  
E-Mail: *
Telefon: *
:
   
Bankverbindung:  
Kontoinhaber:
(falls abweichend)
IBAN: *
* Hiermit erteile ich das SEPA-Lastschriftmandat.
* Ich erkenne die AGB und die Datenschutzhinweise an und bestätige, dass die obigen Angaben korrekt sind. Der Verarbeitung meiner Personendaten zum Zwecke der Kursanmeldung stimme ich zu.
* Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre oder älter bin.

Benutzer-Login

Möchten Sie, dass Ihre Daten für weitere Anmeldungen zur Verfügung stehen? Dann registrieren Sie sich bei uns! 

Ampelfarben

  •  Kurs kann gebucht werden
  •  Anmeldung auf Warteliste
  •  Keine Web-Anmeldung

Ihre Meinung

Wir möchten Ihre Meinung wissen. Teilen Sie uns mit was Ihnen gefällt, nicht gefällt oder welche Ideen Sie haben. Gerne ganz einfach und direkt hier. Meine Meinung!

Sie benötigen für die Rückmeldung den kostenlosen PDF Reader.

Wir sind für Sie da

Unser Büro ist für Sie geöffnet

Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr und

Dienstag bis Mittwoch von 15.00 bis 17.00 Uhr.

In den Schulferien ist unser Büro am Vormittag von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Vier Wochen im Jahr bleibt unser Haus während der Schulferien geschlossen. Diese Zeiten geben wir durch Aushang, Presseartikel und hier bekannt.

Zur Beratung sind wir

Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr und

Dienstag bis Mittwoch von 15.00 bis 17.00 Uhr

für Sie da. Ihre Ansprechpartnerinnen finden Sie hier.