Hochsensibilität in Kita + Schule -

FBS Werne

Aus- und Weiterbildung - Berufliche Bildung

Hochsensibilität in Kita + Schule -
ein neuer Blick auf die "ewig anderen Kinder" Tagesworkshop für Fachkräfte-Teil 2

Referent*in

Tanja Gellermann

Kategorie

Aus- und Weiterbildung - Berufliche Bildung

Fortsetzung des Workshops - Teil 2 Hochsensibilität ist eine Temperamentsausprägung, die ungefähr jedes sechste Kind betrifft. Ihr Nervensystem nimmt Reize viel direkter und ungefilterter wahr. Bereits im Kleinkindalter zeigen sie besondere Fähigkeiten und Bedürfnisse; Geräusche, Gerüche, Gefühle und die Stimmungen anderer Personen werden verstärkt wahrgenommen und maximal intensiv verarbeitet. Was sie auszeichnet ist eine große Kreativität, unerschöpflicher Wissendurst und eine ausgeprägte Vorstellungskraft. Nicht selten zeigen sie einen altersuntypischen Sinn für Humor, interessieren sich für tiefgründige Themen und werden von einem großen Gerechtigkeitssinn geleitet. Gleichzeitig machen ihnen Lautstärke, Stress und Hektik zu schaffen. Mögliche Folgen sind: Verweigerung, Rückzug, Wutausbrüchen, Angst vor Neuem, Vermeidung von Gruppenaktivitäten oder (Auto-) Aggressionen. Ziel des methodenbunten Halbtagesworkshops, der sich an Erzieher*innen, Tageseltern, Lehrkräfte, Sozialpädagog*innen und Therapeuten richtet ist es, ist es die offenen geblieben Fragen aus dem ersten Teil des Workshopes klären zu können und konkrete Fallbeispiele zu besprechen und die Themen vertiefen zu können.Referentin: Tanja GellermannHeilpraktikerin für Psychotherapie und Sensitiv Coach mit eigener Praxis in MünsterArbeitsschwerpunkte: Hochsensibilität, körperorientierte TraumaArbeit sowie prä-/ und perinatale Psychologiewww.wahrnehmungsbegabt.de

Kursinformationen

Kursnummer

X2541-401

Datum

Mo 13.03.2023

Uhrzeit

14:00 - 18:00 Uhr

Dauer

1 Termine

Kursort

Werne; Konrad-Adenauer-Str. 8; FBS; Raum 1.1

60,00€

14 vorrätig

Bei Mehrfachanmeldung ist eine Onlineermäßigung nicht möglich. Bitte bei Kursbeginn bei der Kursleitung melden.