OHRENforum: Meisterkomponisten - erst Verriss, dann Kult!

FBS Werne

Kultur - Musik- Literatur

OHRENforum: Meisterkomponisten - erst Verriss, dann Kult!

Referent*in

Andrea Knefelkamp-West

Qualifikation: Musikerin, Musikwissenschaftlerin

Kategorie

Kultur - Musik- Literatur

Über Werke, die heutzutage auf keinem Spielplan der Welt fehlen dürfen, über deren Schöpfer, die mit ihrer Kunst über jeden Zweifel erhaben sind, hat die historische Kritik zur Entstehungszeit geradezu vernichtende Urteile gefällt.
1857 heißt es: "Verdi schrieb keine italienischen Opern mehr, sondern nur noch Caricaturen des Genres der italienischen Oper."
Oder 1886: "Wir glauben so wenig an die Zukunft der Brucknerschen Symphonie, wie wir an den Sieg des Chaos über den Kosmos glauben."
Und ob bei Oper oder Sinfonischer Dichtung: Richard Strauss musste mit Attributen wie "musikalisch-hässlich" (1896) und "Banalität" (1964) leben.

Nein, ruft der Klassikfreund an dieser Stelle aus, das kann doch nicht wahr sein!
Doch Ähnliches findet man vielmehr auch über Wagner, Brahms, Mahler, Bizet und ja: Beethoven! Sogar dieser schon zu Lebzeiten größtenteils unangefochtene "Meisterkomponist" wird nicht verschont!

Und wie hat das Publikum reagiert? Im extremen Falle kam es etwa bei Uraufführungen von Strawinsky oder Schönberg gar zu "Skandalkonzerten", immer wieder wird von einem "Fiasko" berichtet!

Also alles Fehlurteile? Woher kommen diese Einschätzungen?
Diesen Fragen wird am Gegenstand der Diskussion selbst - der MUSIK - nachgegangen. Dem Ansatz des OHRENforums gemäß, soll auch bei dieser Thematik bewusst (neu?) gehört werden. Was konkret wurde an der Musik damals bemängelt? Wie hat sich "das Hören", wie die Hörgewohnheiten im Laufe der Jahrzehnte verändert?

Bei Ausschnitten heute so beliebter, wenn nicht gar "Kult"-Werke der o.g. Komponisten können die Teilnehmenden sowohl die Entwicklung von Kompositionstechniken als auch deren Wirkung auf das Publikum - sich selbst eingeschlossen - mit "anderen" Ohren wahrnehmen.
Die damit einhergehenden musikalisch überraschenden wie auch erheiternden Erkenntnisse vermittelt Andrea Knefelkamp-West, Konzertdramaturgin und ausübende Musikerin.

Kursinformationen

Kursnummer

Y2551-201

Datum

Di 12.03.2024 - 16.04.2024

Uhrzeit

18:00 - 20:15 Uhr

Dauer

4 Termine

Alle Termine anzeigen
X

Alle Termine für den Kurs OHRENforum: Meisterkomponisten - erst Verriss, dann Kult!

bool(false)

12.03.2024 18:00 - 20:15 Uhr mit Andrea Knefelkamp-West
Ort: Werne Konrad-Adenauer-Str. 8 FBS Raum 1.1

bool(false)

19.03.2024 18:00 - 20:15 Uhr mit Andrea Knefelkamp-West
Ort: Werne Konrad-Adenauer-Str. 8 FBS Raum 1.1

bool(false)

09.04.2024 18:00 - 20:15 Uhr mit Andrea Knefelkamp-West
Ort: Werne Konrad-Adenauer-Str. 8 FBS Raum 1.1

bool(false)

16.04.2024 18:00 - 20:15 Uhr mit Andrea Knefelkamp-West
Ort: Werne Konrad-Adenauer-Str. 8 FBS Raum 1.1

Kursort

Werne; Konrad-Adenauer-Str. 8; FBS; Raum 1.1

60,00€

11 vorrätig

Bei Mehrfachanmeldung ist eine Onlineermäßigung nicht möglich. Bitte bei Kursbeginn bei der Kursleitung melden.