OHRENforum - Verdi assoluto II

FBS Werne

Kultur - Musik- Literatur

OHRENforum - Verdi assoluto II

Referent*in

Andrea Knefelkamp-West

Qualifikation: Musikerin, Musikwissenschaftlerin

Kategorie

Kultur - Musik- Literatur

OHRENforum"Verdi assoluto!" IINach vielen unbekannteren Opern auch seltener gespielter Komponisten kehrt das neue OHRENforum zu einem Komponisten zurück, der die italienische Oper geprägt hat wie kein Zweiter: Giuseppe Verdi!Nachdem sich Teilnehmende 2016 einen pointierten Überblick quer durch Verdis Opernschaffen erhören konnten, ermöglicht nun die Fortsetzung der Reihe mit "Verdi assoluto!" II ein exemplarisch-tieferes Einhören in vier seiner Opern, die sehr unterschiedlichen Schaffensphasen des Komponisten angehören. Biblisches mit "Nabucco" sorgte für Verdis Durchbruch bei der Uraufführung an der Mailänder Scala. Dies lag auch, aber eben nicht nur an dem sog. "Gefangenenchor" was beim Hören vieler anderer "Nummern" der Oper im OHRENforum schnell nachvollziehbar wird. Eine romantische Dramenvorlage aus Spanien inspirierte Verdi zu einer weiteren "Hit"-Oper: Mag die Handlung um den "Trovatore", den "Troubadour", zeitweise etwas wirr erscheinen die Musik zu dieser tragischen Familiengeschichte ist alles andere als dies!Ein fortgeschrittenerer Reifegrad der Verdischen Opernklänge lässt sich beim Hören desDon Carlo erkennen. Hier setzt der aus der Emilia Romagna stammende Komponist die Vorlage des deutschen Dichters Friedrich Schiller in Musik eine Musik, die auf tief empfundene und berührende Weise den Spannungen zwischen Staatsräson, Freundschaft und Liebe nachspürt. Kein Geringerer als Shakespeare war es, der noch einmal den mittlerweile 76-Jährigen beflügelte. Und nein! Giuseppe Verdi krönte sein unvergleichliches operales Gesamtwerk keinesfalls mit einem Drama, einer Tragödie: Er überrascht mit einer Komödie, einer Adaption der "Lustigen Weiber von Windsor"!Letztlich steuert Falstaff mit seiner mitreißenden Musik, die wiederum so ganz anders geschaffen ist als alles Vorangegangene, auf ein "gran finale" zu, das uns Zuhörern ein nicht ganz unweises Lebensfazit präsentiert: "Tutto nel mondo è burla " Alles ist Narrheit auf Erden!Im OHRENforum soll vor allem durch bewusstes HÖREN das Wesen der Musik und ihre emotionale Kraft im Vordergrund stehen. Diese Anleitung zum Hören mit Klangbeispielen via Klavier, CD und Video möge die Teilnehmenden beim nächsten Opernbesuch die Musik noch mehr genießen lassen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich! Den musikalischen Zugang vermittelt Andrea Knefelkamp-West, langjährige Dramaturgin am Theater Dortmund und selbst ausübende Musikerin. www.tutto-concerto.de

Kursinformationen

Kursnummer

X2551-201

Datum

Di 07.03.2023 - 28.03.2023

Uhrzeit

18:00 - 20:15 Uhr

Dauer

4 Termine

Alle Termine anzeigen
X

Alle Termine für den Kurs OHRENforum - Verdi assoluto II

07.03.2023 18:00 - 20:15 Uhr mit Andrea Knefelkamp-West
Ort: Werne Konrad-Adenauer-Str. 8 FBS Raum 1.1

14.03.2023 18:00 - 20:15 Uhr mit Andrea Knefelkamp-West
Ort: Werne Konrad-Adenauer-Str. 8 FBS Raum 1.1

21.03.2023 18:00 - 20:15 Uhr mit Andrea Knefelkamp-West
Ort: Werne Konrad-Adenauer-Str. 8 FBS Raum 1.1

28.03.2023 18:00 - 20:15 Uhr mit Andrea Knefelkamp-West
Ort: Werne Konrad-Adenauer-Str. 8 FBS Raum 1.1

Kursort

Werne; Konrad-Adenauer-Str. 8; FBS; Raum 1.1

60,00€

20 vorrätig

Bei Mehrfachanmeldung ist eine Onlineermäßigung nicht möglich. Bitte bei Kursbeginn bei der Kursleitung melden.