^

Auszeit für Alleinerziehende

Egal, ob Sie Ihre Kinder alleine erziehen oder eine*n neue*n Partner*in mit oder ohne Kinder gefunden haben ...
Egal, ob Sie schwanger sind und künftig allein erziehend sein werden ...
Egal, ob Sie frisch getrennt, verwitwet oder schon lange allein für die Kinder zuständig sind ...
Egal, ob Sie Redebedarf haben oder einfach nur Gesellschaft suchen ...

In den Auszeiten für Alleinerziehende am Freitagnachmittag und Samstagvormittag finden Sie Zeit und Raum ...
den Alltag loszulassen
zur Ruhe zu kommen
mal etwas anderes zu sehen, kennenzulernen
über Dinge zu reden, die Ihnen täglich begegnen, die Ihnen die Kraft rauben
neue Kraft zu tanken
Wertschätzung zu erfahren
Informationen zu erhalten

Hier treffen Sie Familien in ähnlicher Lebenssituation mit oder ohne neue*n Partner*in zum Kennenlernen, Gespräch und Erfahrungsaustausch.
Es sind offene und gebührenfreie Angebote. Sie stehen sowohl (künftigen) Ein-Eltern-Familien als auch Patchworkfamilien jederzeit offen und Sie kommen einfach dann hinzu, wenn Ihnen danach ist.
Die Angebote werden geleitet und moderiert von Elke Fischer, Sozialpädagogin und  Elternbegleiterin, Familienberaterin Ute Ortmann, Sozialpädagogin Ulrike Herrberg und Marina Nickel, Sozialarbeiterin. Freitags wie samstags stehen immer zwei Moderatorinnen zur Verfügung, die die Gruppengespräche begleiten und bei Bedarf auch Einzelgespräche führen.
Erzieherin Waldtraud Wolf betreut und beschäftigt die Kinder bis zum 13. Lebensjahr.
In den Angeboten entstehen lediglich Kosten für Lebensmittel.

Die Zeiten finden in den Räumlichkeiten des Familiennetzes Werne, Fürstenhof 27 statt.
Kooperationspartner dieser Veranstaltungen sind der Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Werne sowie das Familiennetz Werne und die Werner Familienzentren.

Nähere Informationen erhalten Sie in der Familienbildungsstätte durch Frau Eickmann (Tel 02389 400230).

Weitere Projekte

Zeit für Ein-Eltern- und Patchworkfamilien

Fabi-Elterncafe im Familiennetz

Spirituelle Tankstelle

Qualifizierung für Tagespflegepersonen

Elternstart NRW

Familienzentren